Konzept

Betriebsgastronomie trotz Corona mit dem Go-To Konzept

Abstands- und Hygieneregeln stellt die Gemeinschaftsgastronomie vor besondere Herausforderungen.


In der besonderen Ausnahmesituation haben wir mit dem kreativen Projekt-Team als Lösung das Go-To Konzept entwickelt.
Es stellte sich schnell heraus, dass die Sitzplatzkapazität (oder genauer der Sitzplatzabstand) der Flaschenhals ist. Viele Betriebe geben nur noch Lunchpakete als to-go ab.
Mit dem Go-To Konzept kann die Speisenausgabe beliebig erweitert werden und ist nur durch Küchenkapazität und der zur Verfügung stehenden Fläche limitiert. Das Restaurant kommt also zum Gast, deshalb: Go-To.

Das vorgestellte Go-To Konzept ist für ca. 120 Portionen ausgelegt, beliebig skalierbar und als „out-of-the-box“ Lösung absolut kontaktlos möglich:

  • Speisenausgabe
  • Kassiervorgang
  • Bezahlung
  • Rückgabe


Unsere Bürogemeinschaft stellt den durch uns erarbeiteten inhaltlichen Teil der Allgemeinheit zur Weiterentwicklung und Anpassung zur Verfügung. Das Ziel ist dabei, eine Hilfestellung und Denkanstöße für individuelle Lösungen vor Ort zu geben.
Darüber hinaus bietet der Entwicklungspartner AVUS eine Mietlösung für die „out-of-the-box“ Lösung inklusive kontaktloser RFID-Kassierung und Bezahlung über ein TC-POS System an. Alle Komponenten wurden konsequent für Plug & Play konzipiert, so dass kein externer Techniker in den Betrieb muss.

Für weitere Info sprechen Sie uns gerne an.


Die Konzept Präsentation können Sie hier anschauen.

 

Projekt Team:
avus Gastro GmbH
TCPOS von Zuccetto Germany GmbH
Henke-IfG Ingenieurgemeinschaft

Video zur Go-To Gesamtlösung

Author


Avatar